Normalerweise melden wir uns immer bei Euch, sobald es wieder etwas Neues zu hören gibt. Bevor jedoch der Eindruck entsteht andere Sinnesorgane würden von uns sträflich vernachlässigt werden, möchten wir heute mal eine Ausnahme machen und Euch etwas zum Ansehen präsentieren. Wir freuen uns sehr, Euch einen kleinen optischen Leckerbissen aus unserem Hause präsentieren zu dürfen!

In einer Stadt gibt es weit mehr zu entdecken als die üblichen fünf bis zehn Sehenswürdigkeiten. Unterschiedliche Lebensräume sind der Entstehungsort wunderbarer, hörenswerter Geschichten. Unsere App soll jedem Nutzer ermöglichen, die Gegend um den aktuellen Standort spielerisch zu erschließen. Ganz gleich, ob man sich in dicht besiedelten Stadtvierteln oder auf dem Land aufhält – die sprechenden Orte ermöglichen es einem, sich mit der Umgebung vertraut zu machen. Sie erzählen etwas über ihre Geschichte, informieren über aktuelle Ereignisse oder geben einen Ausblick, was sich in Zukunft dort ereignen wird. Man erhält somit Einblicke aus den verschiedensten Perspektiven und kann diese Vielfalt selbst mitgestalten.

Wir haben lange überlegt wie man diese Aspekte visuell umsetzen kann und den spielerischen Charakter des Erkundens und Entdeckens am besten einfängt. Bei diesen Überlegungen kam uns die Idee, den Film im Stil eines Pop-Up Books zu erzählen. Diese interessanten Bücher haben ein entsprechendes Eigenleben, laden zur Interaktion ein und es gibt viel zu entdecken. Außerdem finden wir Pop-Up Books großartig und in der öffentlichen Wahrnehmung völlig unterrepräsentiert, es wird Zeit dies zu ändern.

Schöne Idee, aber wer kann sowas?

Schöne Ideen für einen Film zu haben ist eine feine Sache. Kreative, professionelle Menschen für die Umsetzung gewinnen zu können ist ein mindestens ebenso großartiges Gefühl. Wenn man dann auch noch mit einem Freund zusammenarbeiten darf, hat man wirklich allen Grund glücklich und dankbar zu sein. Dominik Lemke von der Hamburger Produktionsfirma Vitamin-D vereint all diese Aspekte. Auch wenn wir im laufenden Entstehungsprozess mehrmals Szenen änderten und „spontane Einfälle“ hatten, konnten wir uns stets seiner Unterstützung sicher sein. Es hat viel Spaß gemacht und wir freuen uns sehr über das tolle Ergebnis. Vielen Dank!

Eine Stimme für die Stimmung

Auf der Suche nach der richtigen Stimme hatten wir das große Glück, den Schauspieler und Sprecher Martin Baden für unser Projekt gewinnen zu können. Er traf genau den richtigen Ton für unsere kleine Geschichte und es war beeindruckend ihm bei der Arbeit über die Schulter blicken bzw. hören zu können. Zur Zeit steht Martin für die Kinderserie Löwenzahn vor der Kamera. Vielen von Euch wird er indes auch aus der Serie „Unter Uns“ bekannt sein, in der er die letzten zwei Jahre in der Rolle des Nils Hoffmann zu sehen war. Wir freuen uns sehr, dass er dabei ist und sagen vielen, vielen Dank!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.