Ein eigenes Projekt innerhalb der App. Eine Praktikanten-Tradition hier bei AudioguideMe und eine Chance, die ich auf keinen Fall an mir vorbeiziehen lassen wollte. Ich wusste auch sofort, was ich daraus machen wollte:

Ich wollte der AudioguideMe-Community etwas ermöglichen, was mich schon immer sehr geprägt hat: Reisen. Vor allem das Um-die-Welt-Reisen. Ich wollte die Welt ein stückweit ins heimelige Wohnzimmer oder den Arbeitsweg entführen. Einem Netzwerk von jungen Leuten aus vielen Ländern und Kontinenten, die ihre persönlichen Ansichten und unterschiedlichen Beiträge teilen, zuhören können. So entstand „My favourite spot“.

Warum und wie? Hinter dieser Idee steht vor allem mein persönliches Netzwerk. In den letzten Jahren bin ich viel gereist und bin dabei auf so viele nette, interessante und coole Leute gestoßen und hab mich mit vielen von ihnen angefreundet. Jeder, der einmal versucht hat, zu Hause in seinem gewohnten Umfeld und stressigen Alltag den Kontakt mit all den Wegbegleitern zu erhalten, weiß wie schwierig das ist. Ich hab also die Chance genutzt, um mal wieder Kontakt zu all den wunderbaren Menschen aufzunehmen und ihnen eine einfache Frage gestellt:

Was ist Dein Lieblingsplatz?



Die Frage war aber nicht nur egoistischer Natur, sondern vor allem verbunden mit einem großen Stück Neugier: Wie unterschiedlich klingt es, wenn man Menschen aus so verschiedenen Hintergründen fragt, etwas so Individuelles wie ihren Lieblingsplatz zu teilen?

Das feedback war großartig. Nicht nur waren sehr viele der Kontaktierten begeistert und sofort bereit ihren Beitrag zu leisten, auch entstanden so letztenendes die unterschiedlichsten Beiträge. Während die einen mit fast perfekten kurzen Reiseguides antworteten, ließen die anderen Atmosphäre und Sound für sich sprechen.

Diese Vielfalt hat mich sehr begeistert. Vor allem, weil ich glaube, dass genau diese unterschiedliche Interpretation den Reiz von audioguideMe ausmacht. Es ist offen, einfach zugänglich und es gibt nur wenig Grenzen, wie und was ein Ort aussagen soll.


Lisa Koeritz

Die ersten 20 Beiträge dieses Projektes sind ab sofort in der AudioguideMe-App unter dem Account „My favourite spot“ und dem Hashtag #favouritespot anhörbar.



A very personal audio world trip : “My favourite spot” is online now!



My own project within the beautiful App AudioguideMe. That was what the guys from AudioguideMe offered me at the very beginning of my internship here.

I immediately knew what to do with this offer. I wanted to enable the AudioguideMe-community to do something I really love while they are sitting in their cosy armchair or on their way to work: to travel around the world. But not only that. I wanted to give them a clue of individual views and distinct input from a network of young adults living in many countries and on several continents.

Why and How? Maybe I should go a little afield to keep you on track. In the last years, my own wanderlust  brought me a lot of possibilites to run into and connect with people from many different countries. Was it that we met by chance, travelling, or were spending some time together abroad. Some of them are also just now living abroad and share their insight into the new surrounding. As every traveller knows, keeping long-distance friendships and acquaintances is one of the most difficult things. It is most often a huge hassle in your stressful daily life back home (which is not even meant negatively). That’s why I seized the chance and contacted many of those people I met and asked them one simple question:

What is your favourite spot?



This does not only relate to my egoistic attempt to finally connect with all those nice and interesting personalities again but also with my natural curiosity:  How different and individual does it sound like when people from all over the world are asked to share something about their favourite spot?

The feedback was amazing. Most of the people were really keen to participate. The result is what you will now be able to discover in the app AudioguideMe. The partner account „my favourite spot“ and the hashtag #favouritespot will offer you 20 different entries so far which turned out to be all very unique and different. You can find nearly professional short travel guides but also people who have just recorded the atmosphere and sound of a place.


Lisa Koeritz

This variety makes me really happy. Not only because of all the different ways of contribution but also because I think that it exactly reflects the value of audioguideMe. It is open, it is easily accessible and there is no limitation besides sharing voice and/or sound.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.