Hallo Ihr Lieben,

wir hoffen, Euch geht es gut und Ihr freut Euch schon auf Ostern und ein paar freie Tage. Einige werden es bereits mitbekommen haben – die Arbeit an einer neuen wirklich, wirklich schönen Version läuft bei uns momentan auf Hochtouren.

Ankündigungen, finale Fertigstellung und Release Dates stehen seit jeher bekanntlich in einem spannungsgeladenen Verhältnis zueinander. Natürlich könnten wir uns jetzt etwas aus dem Fenster lehnen und einfach ein Datum festlegen. Erfahrungsgemäß würden wir es dann mehr oder weniger auffällig noch zwei- dreimal nach hinten verschieben. Wir müssten einige Wartende vertrösten, Nachfragen beantworten und könnten Euch dann schlussendlich feierlich darüber informieren, dass es nun etwas zum Herunterladen gibt. Das würde natürlich funktionieren, doch da wäre noch die Sache mit der Vorfreude…

[testimonial_item name=“(Wikipedia; 2014)“]Die Vorfreude ist eine Emotion, die durch die Erwartung eines künftigen, positiven Ereignisses gekennzeichnet ist. Sie wird durch das Eintreffen dieses Ereignisses beendet. Forscher der University of California in Irvine haben empirisch belegt, dass Vorfreude den Endorphin-Spiegel erhöht und Stressgefühle vermindert[/testimonial_item]

Da uns Euer Wohlergehen natürlich immer am Herzen liegt und wir Euch diese positiven und aus gesundheitlichen Gründen absolut zu befürwortenden Effekte nicht vorenthalten möchten, haben wir uns entschieden, Euch ab heute regelmäßig kleine Einblicke in die neue Version zu geben. Ohne jetzt doch Gefahr zu laufen, uns auf das dünne, kalte Eis der Terminierung zu verirren, möchten wir die letzten ca. 1,5 Monate der Entstehung mit Euch teilen.

Viele Überlegungen wurden wieder verworfen, etliche Meter Flipchart-Papier bemalt, beschrieben, zerknüllt und recycelt. Kurzum, wir haben es uns wirklich nicht leicht gemacht in der letzten Zeit. Apropos „nicht leicht gemacht“: Android Nutzer mussten sehr lange warten – eigentlich zu lange und das tut uns Leid. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die neue Version mit ihrer erweiterten Funktionalität diesmal zuerst an die Gefolgschaft des kleinen grünen Roboters herauszugeben. iPhone-Nutzer werden sich aber nicht allzu lange gedulden müssen bis es auch für sie soweit ist.

Für den Anfang und weil uns gerade ein passendes Wortspiel eingefallen ist, wollen wir uns heute mal etwas in die Karten schauen lassen. Die Karte spielt bekanntlich seit Beginn unseres Projekts eine tragende Rolle. Sie kennzeichnet Entstehungs- und Handlungsort der einzelnen Beiträge. Aufnahmen, welche direkt aus der App hochgeladen werden, bekommen durch das verwendete Geofencing sogar eine örtliche Verifikation der Quelle, also einen Nachweis über den Aufenthaltsort des Erstellers.

audioguideMe Screenshots der neuen Android App

Location Based Storytelling verbindet Orte mit Geschichten und Orte sind niemals einheitlich. Eine Stadt ist mehr als nur die bekannte Einkaufsmeile und ein Szenelokal, mehr als drei Denkmäler und ein historischer Marktplatz. Um eine Stadt wahrhaftig und authentisch kennenzulernen – also ihren ganz eigenen Charakter zu ergründen, ist es ratsam, sie aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Wir haben diesen grundlegenden Gedanken bereits hier und da mal geäußert und im letzten Jahr viel gelernt. Die Navigation der nun erscheinenden Version ist geprägt von dieser Erkenntnis.

Enthusiastische Reiseberichte aus fernen Ländern, leidenschaftlich präzise recherchierte Städte-Portraits, aber auch spontane Momentaufnahmen oder kleine Kurzmitteilungen: Wir möchten eine Oberfläche anbieten, die all dies zulässt und jedem dieser Anwendungszwecke gerecht wird. Eine Oberfläche, auf der sich jeder Suchende wohlfühlt und die jedem Produzenten einen eigenen Rahmen bietet, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Originelle Produzenten treffen auf offene Ohren mit ganz unterschiedlichen Interessen.

Viele neue spannende Aufnahmen sind bereits jetzt auf der Plattform und warten auf interessierte Hörer. Die eingeschränkte Zoomstufe der aktuellen Version ist hierfür alles andere als geeignet. Ihr werdet zukünftig die Möglichkeit haben, Euch auf der ganzen Welt umzuhören. Wie klingt beispielsweise eine Hochzeit in Kuala Lumpur, wie denken Menschen in New Orleans über den Mardi Gras?

Über eine Hashtag-Suche wird künftig jeder Nutzer in der Lage sein, interessengeleitet eigene Karten zu erzeugen. Dies funktioniert super bei lokalen Themen, lässt sich aber auch sehr gut global denken. Momentan mag es noch etwas abstrakt anmuten, aber durch die neue Funktionalität kann jeder von Euch zum Kartographen werden und sich Karten nach seinem Geschmack zusammenstellen. Seid gespannt, das wird großartig!

So, das war es erstmal für heute. Nächste Woche widmen wir uns dann einer weiteren interessanten Neuerung der kommenden Version und haben auch wieder ein interessantes Gespräch aus unserer „Zugehört“–Reihe für Euch.

Habt ein schönes Wochenende, frohe Ostern & bis bald!

Eure audioguideMe Jungs!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.